Die OSTSEESTIFTUNG unterstützt Naturschutzmaßnahmen anderer gemeinnütziger oder öffentlicher Träger oder setzt selbst Projekte um.

Entscheidend für eine Förderung durch die OSTSEESTIFTUNG sind:

•    ein hoher Nutzen für die schützenswerten Lebensräume, Pflanzen und Tiere
•    ein angemessener Eigenanteil des Projektträgers
•    ein effektiver Mitteleinsatz unter Einbeziehung bestehender Förderprogramme
•    eine nachvollziehbare Erfolgskontrolle
•    der Vorbildcharakter der Maßnahme und
•    eine gelungene Einbeziehung der lokalen Akteure
 
Zusätzlich gelten durch die Stiftungsgremien beschlossene Fördergrundsätze und weitere fachliche und formale Kriterien.

Aktuell werden von der OSTSEESTIFTUNG folgende Projekte gefördert: